Maria Ward Schule Würzburg

Das Fach Sozialkunde

Was lernt man in Sozialkunde?

Nach dem Sozialkundeunterricht, der in der 10. Klasse zweistündig erteilt wird, wissen unsere Maria-Ward-Schülerinnen wichtige Dinge wie z. B.:

Was bedeutet Demokratie?
Was tut die Bundesversammlung?
Wieso kommt es zu Konjunkturschwankungen?
Wer schützt die Menschenrechte?

Sozialkunde vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten, die den Schülerinnen helfen sollen, ihre Rechte und Pflichten als Staatsbürgerinnen zu erkennen. Sie sollen fähig werden, rational zu urteilen und aktuellen politischen Entwicklungen aufgeschlossen gegenüber stehen, im optimalen Fall sogar bereit sein, sich selbst zu engagieren.

Folgende Themenkomplexe werden im Fach Sozialkunde bearbeitet:

  • Der Einzelne in der Gesellschaft
  • Der demokratische Verfassungsstaat
  • Politische Strukturen
  • Strukturen gesamtwirtschaftlicher Vorgänge
  • Ziele und Maßnahmen der Wirtschaftspolitik
  • Die Bundesrepublik Deutschland in Europa und der Welt

Da diese Themenbereiche für junge Mädchen auf den ersten Blick nicht sehr attraktiv wirken, versuchen wir Sozialkunde-Lehrkräfte aktuelle Ereignisse anzusprechen oder Unterrichtsgänge zu unternehmen. 

Deine Lehrer

Anna Spindler, Jasmin Trunk und Carolin Seubert

­