Maria Ward Schule Würzburg

Unsere Schülersprecherinnen für das Schuljahr 2020/2021

Hallo. Wir sind die SMV (SchülermitVerantwortung) der MWS Würzburg. Wir setzen uns zusammen aus den drei Schülersprecherinnen sowie allen Klassensprecherinnen und unseren Verbindungslehrerinnen Frau Rüttger und Frau Trunk.

 Bild Elea  Bild Luna  Bild Janina

1. Schülersprecherin

Mein Name ist Elea Fee Biko, ich bin 16 Jahre alt und gehe in die 10 b. In meiner Freizeit spiele ich Fußball, tanze Garde und gehe sehr gerne Joggen. Ich persönlich bin eine sehr offene, ehrgeizige und lustige Person. Falls ihr ein Anliegen oder tolle Ideen habt, könnt ihr gerne immer zu mir kommen. Ich möchte dieses Schuljahr 2020/2021 trotz Corona so schön es geht mit euch gestalten.

2. Schülersprecherin

Mein Name ist Luna Marie Lommatzsch. Ich gehe in die 8 a der Maria-Ward-Realschule und bin 13 Jahre alt. Bereits meine zwei großen Schwestern gingen schon auf die Maria-Ward. Meine Hobbys sind Kochen, Skifahren und tauchen. Wer mich kennt, weiß, dass ich immer gerne rede und meistens gute Laune habe.

3. Schülersprecherin

Mein Name ist Janina Gibhardt, ich bin 16 Jahre alt und gehe in die 10 b. Wenn ich neben der Schule noch Freizeit habe, verbringe ich diese gerne mit Lernen, beim Gardetanz oder in der Jugendfeuerwehr.  Ich bin Schülersprecherin geworden, um für euch Ansprechpartnerin bei Problemen zu sein. Ich engagiere mich gerne und bin begeisterte Planerin von Projekten und Aktionen. Das Thema Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage steht für mich auch dieses Jahr im Vordergrund.

Wir wollen, dass unsere Schule nicht nur ein Ort zum Lernen ist, sondern auch ein Ort zum Wohlfühlen. Auch während der schwierigen Zeit der Corona-Pandemie wollen wir das Schulleben aktiv mitgestalten. Dabei unterstützen uns unsere zwei Vertrauenslehrerinnen Frau Rüttger und Frau Trunk in enger Zusammenarbeit tatkräftig.

Wir Schülersprecherinnen stehen neben der Planung von Veranstaltungen und Aktionen wie z. B. der Nikolausaktion oder dem SMV-Tag für Persönliches zur Verfügung, auch bei neuen Ideen könnt ihr gerne auf uns zukommen. Bei Konflikten stehen wir euch bei und versuchen zu vermitteln.

Wir heißen nicht umsonst SchülerMitVerantwortung! Sprecht uns bitte an, wenn ihr ein Anliegen habt.

Liebe Grüße

Elea, Luna, Janina

 

Aus alt mach barrierefrei!

Getreu diesen Mottos hat der Verein „Würzburg selbstbestimmt Leben e.V.“ einen Spendenaufruf für Legosteine gestartet, um damit Rampen für Rollstuhlfahrer, den Kinderwagen, oder einen Rollator, etc. in öffentlichen Einrichtungen, Cafés, Geschäften,… zu bauen. Die bunten Rampen sollen praktische Blickfänger werden und so auf die täglichen Barrieren in der Gesellschaft aufmerksam machen.

Ziel: Barrierefreiheit sofort – Umdenken – inklusive Gesellschaft

Auch die SMV der Maria-Ward-Schule ist begeistert von dieser Idee und hat eine Spendenbox aufgestellt, in die die alten Steine geworfen werden können.

Welche Legosteine helfen?

  • Alle quaderförmigen Steine - Am besten eignen sich Basissteine mit 4x2 Noppen - keine Räder, Zahnräder, Stangen, etc. 
  • Grundplatten jeder Größe

Farbe und Alter der Legosteine spielen keine Rolle, je bunter die Rampen werden, desto besser 😊.

Uns ist natürlich bewusst, dass man sich von seinem Lego nur schwer trennen kann, aber auch hier gilt wieder:

Gemeinsam sind wir stark! Denn wenn jedes Mitglied der Schulfamilie nur einen Stein spendet, kommt damit schon ganz viel zusammen.

Weitere Informationen und Bilder zu dieser Aktion finden sich auf der Homepage des Vereins: https://wuesl.de/legorampen/

Bild Legorampe Rampe22 Weißenfels Sachsen Anhalt 1

Vielen Dank für eure Mithilfe!                                                                                                                                                                                  Jasmin Trunk

­