Maria Ward Schule Würzburg

Hallo Auto!

Ein Programm zur schulischen Verkehrserziehung

Wie nimmt man am Verkehrsgeschehen teil, ist es immer leicht, als Fußgänger anzuhalten, wann kommt ein Auto zum Stehen, wenn es mit 50 km/h eine Vollbremsung hinlegt, weil ein Kind unaufmerksam auf die Straße läuft?

Diese und weitere Fragen beantwortet Hallo Auto den Schülerinnen der 5. Klassen.

Die Mädchen wurden in diesem unkonventionellen Verkehrsunterricht aktiv in Übungen eingebunden und auf die vielfältigen Gefahren des Straßenverkehrs hingewiesen.

So lernten sie auch die wichtige Gleichung:

Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg

kennen und waren bei den Versuchen mit großem Spaß dabei. Für besonders viel Aufregung sorgte die Vollbremsung bei Schrittgeschwindigkeit, bei der der Bär Roman unangeschnallt auf dem Beifahrersitz saß. Anhand dieser Demonstration wurde allen noch einmal bewusst, wie wichtig es ist, sich richtig den Gurt anzulegen.

Hallo Auto – ein Verkehrssicherheits-Programm des ADAC- hat uns allen sehr gut gefallen.

Ursula Röder

dscn7627 1

­