Maria Ward Schule Würzburg

„Wir wollen uns erinnern und mit dir in Gedanken deinen Weg zum Kreuz gehen“ ...

Schülerinnen der Klasse 9 b erkundeten das Geschäft „Unverpackt Würzburg“ in der Sanderstraße in Würzburg.

Viele glückliche Gewinnerinnen beim Bibertest

„In jedem Menschen stecken Potenziale, die entdeckt und gelebt werden wollen. Jeder Mensch sollte diese in sich entwickeln.“ (Otto Lichtner)

Für das PROJEKT ORCHESTER suchen wir MUSIKERINNEN aller Instumente, die Lust haben, zusammen zu proben und Spaß zu haben.Ziel: Ein Auftritt beim Frühlingskonzert! Am 3. April beginnen die Proben. Bis zum Konzert am 31. Mai treffen wir uns jeden Mittwoch von 12.50 Uhr bis 13.30 Uhr.Dein Instrument solltest du schon 2-3 Jahre lang spielen können. Auch Lehrerinnen und Lehrer dürfen gerne mitspielen! Weitere Infos gibts bei Herr Kytlic.

Am 24. Januar 2019 sind wir, die Klasse 8a, zur Eisbahn in die Zellerau gefahren, trotz des Schneefalls kamen alle motiviert an. Einige konnten schon sehr gut fahren, andere starteten ihre ersten Fahrversuche. Mit gegenseitiger Hilfe und stärkenden Pausen war der Tag für uns Schülerinnen ein voller Erfolg. Nach zwei Stunden mit viel Spaß, eisigen Zehen und ein paar nassen Hosen ging es zurück an die Schule.

Auch in diesem Schuljahr kam der Tag der Projektpräsentationen für manche Gruppen schneller als gedacht und so wurde am Wochenende vorher nochmal richtig hart geschuftet.

In diesem Jahr war die Maria-Ward-Woche im Januar der Auftakt für die Themenreihe „Stoppt die Plastikflut: Ein Leben ohne Plastikmüll?“ Die dabei gestalteten kreativen Papiertüten sind nun in verschiedenen Geschäften zu erhalten!

Alljährlich gedenken die Schülerinnen der Maria-Ward-Schule ihrer Schulgründerin in der Maria Ward Woche, die mit ihrem Geburtstag am 23. Januar beginnt und ihrem Sterbetag am 30. Januar endet.

„Ich weiß nach diesen Besinnungstagen, dass es nicht selbstverständlich ist, dass ich all meine Sinne habe. Dafür bin ich dankbar!“, „Vieles ist für mich normal, ich mache mir keine Gedanken darüber, dass ich sehen, hören, laufen, schmecken… kann. Jetzt weiß ich, dass das sehr wertvoll ist.“….

Am Freitag, den 08.02.2019, konnten unsere Schülerinnen der naturwissenschaftlich-technischen Gruppe I der Klasse 10 a zusammen mit Frau Kubacki und Herrn Gaubitz das Physik-Lehr-Lern-Labor der Universität Würzburg besuchen.

Die Freude der Deutschlehrerinnen Frau Geiger, Frau Röder und Frau Preller war groß darüber, dass sich insgesamt über 50 Schülerinnen der Klassen 10 a, b und c freiwillig dazu entschlossen, gemeinsam mit ihnen das Mainfranken Theater zu besuchen.

Lapbooks sind kreativ gestaltete „Bücher“, die zu einer Lektüre oder einem bestimmten Thema entstehen, während die Schülerinnen sich schreibend und bastelnd mit diesem auseinandersetzen.

Auch dieses Jahr wurden 12 neue Schülerlotsinnen ausgebildet. Nach drei Tagen Theorie und Praxis lieferten alle unsere Mädchen eine erfolgreiche Prüfung ab und sorgen nun mit ihren neu erworbenen Kenntnissen für die Sicherheit ihrer Mitschülerinnen beim Überqueren der Straße.

Im Rahmen eines fächerübergreifenden Projekts (Sozialkunde/Französisch) mit dem Thema „Europa“ besuchte die Klasse 10b vom 14.01. – 15.01.2019 das Europäische Parlament in Straßburg.

Im Hochdeutschen sagt man „Brötchen“ während man im fränkischen beim Bäcker das „Weck“ bestellt und bei einem Berliner Frühstück dürfen natürlich die „Schrippen“ nicht fehlen.

Am Montag, den 17.12.2018, gingen die Klassen 6a und 6b der Maria-Ward-Realschule gemeinsam ins Theater. Die Schülerinnen freuten sich sehr auf die Vorführung des Stücks „Ronja Räubertochter“.

Am vorletzten Schultag kamen die Schülerinnen der Jahrgangsstufen 5 bis 8 in den Genuss eines englisch-sprachigen Theaters, dargeboten von englischen Schauspielern.

­